Fatburner oder doch Sport? – was ist das richtige Programm zur Fettverbrennung?

Nicht nur Fitnessprogramme können Fett verbrennen, sondern auch sogenannte Fatburner!

Gewichtsprobleme haben nur einen Grund: Liefert der Körper kontinuierlich mehr Energie, als er einnimmt, so stellt sich dieser Überschuss als Fettreserve ein (sog. Günstige Energiebilanz). Um sie loszuwerden, hilft nur eines: mehr Energie aufzunehmen als aufgenommen (ungünstige Energiebilanz).

Das Konzept hinter dem Begriff „Fatburner“ besteht darin, den Körper synthetisch dazu zu bringen, mehr Energie aufzunehmen, sei es durch eine erhöhte Körpertemperatur, einen beschleunigten Stoffwechsel oder die schnelle Entfernung verbrauchter Kalorien. Ärzte sehen dies mit einem Stirnrunzeln. Da greifen viele Stoffwechselvorgänge im Körper ineinander. Das Drehen unter diesen „Schrauben“ kann einen ganzen Dominoeffekt von unerwünschten Ergebnissen auslösen.

Die Fatburner-Theorie unter der mikroskopischen Linse

Werfen wir einen Blick auf einige der typischsten Fatburner-Theorien: Enzyme sind zum Beispiel ein wesentliches Schlagwort, wenn es um Fettverbrennung geht. Ob der Papain aus Papaya oder Bromelin aus Ananas, die Fruchtenzyme sollen die Fettzellen klären. Das klingt in der Theorie respektabel. Das einzige Problem ist die Magenpassage: Enzyme werden aus Protein hergestellt. Und Magensäure vereinfacht sich zu Beginn der Verdauung in seine Bestandteile. Lebensmittelenzyme können nicht im Körper wirken.
L-Carnitin ist eine Verbindung, die im Körper dazu beiträgt, Energie für die Muskelarbeit bereitzustellen. Es fördert die Kraftwerke der Zellen, die sogenannten Mitochondrien, um den Fettabbau zu steigern. Der Haken ist einfach, dass die Vielfalt der Mitochondrien im Körper für den Aufprall entscheidend ist. Und die Vielfalt der kleinen Kraftwerke lässt sich durch Routine-Ausdauertraining noch steigern. Also noch einmal kein Wunder Tablet für körperliche Fitness ohne Sport!
Zahlreiche abgeschlossene Fatburn Artikel mit „natürlichen“ Wirkstoffen. Beliebt sind Guarana oder Grüntee-Extrakt. Die Marketingbroschüren enthalten essenzielle Fremdwörter wie „lipolytisch“ – was nichts anderes nahelegt als „fettlösend“ – oder „thermogenetisch“ (die Wärmeentwicklung). Wenn man genauer hinschaut, sind es in den meisten Fällen vor allem die koffeinähnlichen Komponenten, die entdeckt werden können, um den Stoffwechselprozess zu beeinflussen.
In einer Detailbroschüre der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat der Arzt Lehrer Dr. med. Hans Hauner darüber nachzudenken, dass diese Medikamente in hohen Dosierungen zu Tachykardie, Schüttelfrost und Schweißausbrüchen führen. In diesem Zustand verbrennt der Körper mehr Energie als normal. Aber wer fühlt sich so wohl? Und wer ist bereit, mit den Gesundheitsbedrohungen für Herz und Flow umzugehen? Jeder, der Fatburn-Produkte verwendet, muss ebenfalls gründlich die Liste der Wirkstoffe untersuchen. Häufig bestehen allergene auslösende Konservierungsstoffe wie Parabene aus.

Aufmerksamkeit Schilddrüsenhormone!

Besondere Vorsicht ist bei Schilddrüsenhormonen und ihren Vorläufern geboten. Eine synthetisch erzeugte Hyperthyreose ist nichts anderes, als sich bewusst krank zu machen. Übermäßige Schilddrüsenhormonmittel führt zu Angst, Herzklopfen, Hitzewallungen und Schwitzen. Wiederum wird mehr Energie als normal verbrannt. Aber auch in diesem Fall gehen die Gesundheitsgefahren alle Prozentsätze zur Gewichtsreduzierung verloren.
Es ist übrigens nicht möglich, durch den Verzehr von Jod und anderen Mikronährstoffen höhere Schilddrüsenaktivitäten zu erzielen, wie einige Marketing-Experten uns glauben machen. Der Körper benötigt Jod, um das Schilddrüsenhormonmittel zu produzieren. Die Menge an Grundstoffen verändert jedoch nicht die Menge an produziertem Hormonmittel. Im Grunde ist es nicht möglich, die Produktion von Hormonen durch eine spezifische Diät zu verwalten.
Einzigartige Diätpläne wie der Markert-Diätplan, bei dem die Schilddrüsenfunktion gefördert wird, sind jetzt klinisch widerlegt. Wenn es um Markert geht, nehmen die Menschen aufgrund des niedrigen Kalorienverbrauchs und der großen Trainingseinheiten ab. Eine Veränderung der Schilddrüsenaktivität wird nicht erreicht.

Um den Körper in einer anderen Methode auszumanövrieren, werden fettbindende Verbindungen, z.B. Chitosan trug zu den Reihen der Diätfachleute bei. Sie müssen das Nahrungsfett binden und unverdaut die Ausscheidung ausscheiden. Chitosan ist von Krill, eine Art Krebs. Ausgezeichnete Chitosan-Anbieter sind ebenfalls Fliegenlarven.
Nichtsdestotrotz berichtet das European Journal of Scientific Nutrition von einer sorgfältig durchgeführten Studie an der Universität von Exeter in Großbritannien, wo Forscher zeigten, dass Chitosan kein Ergebnis zum Gewicht der Themen hatte. Im Gegenteil, diese Fettblocker sind am ehesten dazu geeignet, wichtige fettlösliche Vitamine wie A und E mit dem gebundenen Fett auszuscheiden.
Mediziner weisen ebenfalls darauf hin, dass Chitosan die Wirksamkeit einiger Medikamente verringern kann, insbesondere wenn sich die aktiven Komponenten mit dem Nahrungsfett verbinden, um in den Blutkreislauf zu gelangen. Zum Beispiel könnte das Kind-Tablet betroffen sein.
Gewichtsreduzierung ist und bleibt eine Frage der praktischen Ernährung, integriert in den Leichtsport. Fatburn-Artikel helfen, den Beutel zu minimieren. Sie können jedoch den Mittelteil kaum minimieren.

Proteinriegel – oft zu teuer

Als Nahrungsergänzung werden ebenfalls Proteinriegel mit Vitaminen und Mikronährstoffen angeboten. Sie sollten die Sehnsucht nach zuckerhaltigen Lebensmitteln minimieren und den Fettabbau fördern. Protein füllt sich wirklich schnell, ebenso viele Bars sind ziemlich gut gemacht. Dennoch sind praktisch alle Artikel unverhältnismäßig teuer.
Die Empfehlung, die Bar täglich mit 2-3 Litern Wasser oder Fruchtsaft zu integrieren, enthüllt ebenfalls die „Fatburner-Technik“: Es hat sich gezeigt, dass kaltes Wasser tatsächlich zur Kalorienverbrennung beiträgt, da der Körper Energie benötigt um es aufzuwärmen. Ob das Wasser zusammen mit einer teuren Energieriegel oder mit einer Banane aufgenommen wird, ändert nicht viel in der Energiebilanz. Nur dass die Banane, die dank ihres Fructose-Materials gegen Sehnsüchte wirkt, kein Fett enthält.

Die Hormonmittel Insulin und Glucagon spielen eine einzigartige Funktion bei der Entwicklung und dem Abbau von Fettdepots. Insulin ist dafür verantwortlich, Zucker aus dem Blut in die Körperzellen zu transportieren, wo es entweder verbrannt oder als Reserve aufbewahrt werden kann. Glucagon funktioniert, indem es gespeicherte Energie anbietet, indem es Fett von den Zellen verflüssigt und Speicherzucker in versengte Glukose umwandelt.
Glucagon wird als körpereigener Fatburner angeboten: Der Verzehr dieses „schlanken Hormons“ soll vorgeben, dass die völlig freien Reserven abgebaut werden und damit das Fett aus den Zellen beseitigt. Aber wo sollte der Körper die vollkommen freie Energie wählen? Wenn sie nicht verbrannt wird, wird sie noch einmal zelten. Und der Großteil der Energie verbrennt unsere Muskeln. Noch einmal, Training ist erforderlich, um die verflüssigten Fettreserven aus dem Körper zu entwickeln.
Was auch ohne Tabletten schluckt: Wer Fett mit Hilfe des körpereigenen Glucagon verbrennen möchte, kann dies mit etwas Bewegung erreichen. Es ist notwendig, die Herzfrequenz auf einem etwas höheren Niveau zu halten. Diejenigen, die außer Atem sind, behindern ihren Fettabbau, weil die Energieproduktion aus dem Fett dann abgeschaltet wird.
MCT Fette – Fatburner mit negativen Auswirkungen
Um zu verhindern, dass das Nahrungsfett in den Körper gelangt, blieben bis vor kurzem sogenannte MCT-Fette (mittelkettige Triglyceride) in Form. Sie können nicht vom Körper aufgenommen werden und werden unverdaut wieder ausgeschieden. Nach nur 2 Wochen gewöhnt sich der Körper an diese Fette und macht sie so dick wie normales Fett. Darüber hinaus herrschten Durchfall, Übelkeit und andere unerwünschte Nebenwirkungen vor.

 

Daniel Aminati bringt Euch über das Internet in Schwung

Online Trainingsprogramme
Bild:Pixabay/tacofleur

Wer sich den Weg zum Fitnessstudio sparen will und die gewonnene Zeit stattdessen für diese Fitnessprogramme nutzen möchten, findet im Internet das Online Fitness Portal Machdichkrass für den Start eines Sportprogrammes. Gute Vorsätze werden nicht mehr verschoben, sondern aktiv mit Daniel und Sarai in die Tat umgesetzt. Der Trainer und Moderator ist durch den Fernsehsender Pro 7 bekannt geworden und mit seinem durchtrainierten Körper möchte er anderen als motivierendes Vorbild dienen. Als ehemaliges Mitglied der Band Bed and Breakfast ist er nicht nur sportlich, sondern auch musikalisch und diese Mischung macht sich im Sportprogramm positiv bemerkbar. Er will dabei helfen, den Weg zur Traumfigur in 8 Wochen in die Wege zu leiten, jetzt fragen sich die Trainingswilligen, ob der Trainingserfolg in 2 Monaten überhaupt sichtbar werden kann. An erster Stelle ist die Motivation sehr wichtig, nur der eiserne Wille abzunehmen bringt früher oder später den ersehnten Erfolg. Die Ernährung muss an das Trainingsverhalten angepasst werden, damit der Ernährungsplan zum Trainingsplan passt. Die Bodyweight-Übungen ermöglichen ein Training ohne Geräte. Die Trainingsbelastung wird regelmäßig gesteigert, für Anfänger gibt es Einstiegübungen. Die Sport- und Ernährungsvideos der Fitnessplattform, das Handbuch im PDF-Format, eine Sportmatte und eine Internetverbindung, mehr ist gar nicht notwendig, um nach der Anmeldung mit den Sportübungen in den eigenen vier Wänden bei flexibler Zeiteinteilung zu beginnen. Die Kosten für den Kurs beginnen zurzeit bei 79 Euro, der aktuelle Gesamtpreis muss über machdichkrass abgerufen werden.

Sophia Tiel und ihre Onlinefitnessprogramme

Fitness news vegan
Bild: Pixabay

Sport ist zu jeder Jahreszeit wichtig, aber gerade im Frühjahr erfolgt der Wechsel von der warmen Winterbekleidung zum leichten Sommerdress. Überflüssige Pfunde machen sich sofort bemerkbar und
Sophia möchte allen Übergewichtigen helfen, in Zukunft weniger Übergewicht zu haben. Übergewicht kann die Gesundheit stark belasten und Routinevorgänge im Alltag, wie zum Beispiel das Treppen steigen, zum Problem machen. Im Internet bietet Sophia Thiel ihren Onlinefitnesskurs an, ohne dass Sie völlig auf die begehrten Kohlenhydrate beim Essen zu verzichten müssen. Sie zeigt anhand von Vorher und Nachher Fotos, wie sie selbst rund 30 Kilogramm abgenommen hat und sich Ihre Tramfigur durch das Programm erarbeitet hat. Das Sophia Thiel Programm baut auf den wichtigen Modulen wie Eigenmotivation, angemessener Ernährung mit bis zu 130 unterschiedlichen Mahlzeiten und intensiven Fitnessübungen ohne Geräte auf. In geschlossenen Facebookgruppen erfolgt der Austausch über die ersten Erfolge. Grundsätzlich ist die Mitgliedschaft bei Sophia Thiel ab 99 Euro zu haben, vor dem Beginn ist es wichtig, sich auf Sophia-Thiel.de über die aktuellen Preise und Konditionen zu informieren. Das erste Trainingssystem dauert rund 12 Wochen mit individuellen Durchhaltetipps von Sophia.

Die Onlinefitnessprogramme von URSULA KARVEN

Wenn das bisherige Fitnessprogramm nicht zur eigenen Persönlichkeit passte, lohnt es sich andere Fitnesskonzepte zu testen. Das Onlinefitnessportal machdichleicht Möchte Sie um einige Kilos erleichtern, wenn Sie es wirklich wollen. Wie bei allen Fitnessprogrammen ist der eigenen Wille eine der tragenden Säulen, die nicht fehlen darf, wenn das Gesamtkonzept Bestand haben soll. Das „Mach dich leicht Programm“ achtet zusätzlich auf die Ernährung und bietet Yogaübungen und Meditation an. Es ist erwiesen, dass starke psychische Anspannungen oft mit vermehrten Essen ausgeglichen werden. Ähnlich, wie der Raucher schnell zur Zigarette greift, um zu relaxen, nehmen Übergewichtige immer wieder üppige Mahlzeit zu sich, um sich vom Stress zu entspannen. Mit Yoga und Meditation ist das Fitnessprogramm mit dem Entspannungsprogramm von URSULA KARVEN kombiniert worden, der Körper auf andere Weise entspannt werden als durch zu große oder ungesunde Mahlzeiten. 60 schmackhafte „Iss-dich-schlank-Rezepte“ und 20 Kochvideos zeigen Ihnen, dass durch die gezielte Zubereitung angemessener Mahlzeiten und bewusstes Essen der Hunger schneller gestillt wird und die Motivation für die Fitnessprogramme steigt. Das ergänzende Meditations- und Yogaprogramm biete besonders sanfte Fitness- und Entspannungsübungen, damit Sie Ihr neues Gewicht auf Dauer halten.

News von Sophia Thiel und Daniel Aminati

Die 21 Jährige Sofia Thiel hatte bis vor 3 Jahren noch ein Gewicht von 80 Kg.
Sie hatte sehr mit ihrem Gewicht zu kämpfen und fing schließlich an mit einem bekannten Münchener Bodybuilder Namens Ercan Demir zu trainieren.
Seit dem verbrachte sie fast jeden Tag Zeit im Fitness Studio.
Sie konnte eine enorme Erfolgsgeschichte verzeichnen.

Mittlerweile bietet Sie auf ihrer eigenen Webseite eines der derzeit meist genutzten Fitness Programme an.
Das schlank und fit Programm kann für 99 Euro erworben werden, mit Hilfe dieses Programms sollen nicht nur Erfolge erzielt werden, die schnell erreicht werden können, sondern auch lange halten können.
Ganz ohne Diät oder Hungern soll mit dem Programm von Sophia Thiel der Weg zu einem idealen Körpergewicht gefunden werden.
Um sich über den Inhalt des Programms näher zu erkunden kann man via Mail eine kostenlose digitale Info Broschüre Anfordern. Infos sind außerdem über ein E-Book zu haben, das ebenfalls kostenfrei zum download bereit steht.
Ohne jegliches Risiko kann man sich auf diese Weise in ruhe informieren lassen.
abgesehen von der 12 Monatigen Version kann man sich wahlweise auch für die 15 Monatige Version entscheiden. Diese beinhaltet eine rundum Transformation.
Was dir das Thiel Paket genau bietet erfährst du hier:

Das 12 Wochen Paket beinhaltet folgende Features:

12-wöchiger Kurs für einen sexy Bauch, einen knackigen Po und straffe Beine
Mehr als 12 Stunden Trainingsvideos zum Mitmachen
130 Rezepte, die sich leicht zubereiten lassen (inkl. 30 veganen Gerichten)
Komplette Workout-Anleitung zum Trainieren im Fitnessstudio
Zugang zu einer geschlossenen Facebook-Gruppe

Für das 15 Monats Paket wirst du für folgende Zugänge berechtigt:
Dem kompletten 12-Wochenprogramm (siehe oben)Dem kompletten 12-Wochenprogramm (siehe oben)
Über 360 Rezepten (inkl. mehr als 60 veganen und 60 vegetarischen Gerichten)
zwei Trainings Bändern
Trainingsvideos und Workout Pläne für 12 Monate zum Trainieren im Fitnessstudio
Live-Chats mit Sophia Thiel

Aktuell gibt es für neue Kunden der BIG Krankenkasse die Kosten für das Programm von Thiel in ganzem Umfang erstattet.
Du kannst als Teilnehmer außerdem einen Monat gratis bei Fitness first trainieren.

Für wen eignet sich das Thiel- Fitness Programm?

Das Programm ist absolut flexibel nutzbar. Es kann sowohl von Zuhause als auch im Fitness Studio betrieben werden.
Es ist für Einsteiger ab 16 Jahren geeignet und kann auch problemlos als Vegetarier oder Veganer genutzt werden.
Das Ziel des Programms ist die überflüssigen Pfunde los zu werden und dabei auch noch richtig fit zu werden.

Wie sieht es nach der Anmeldung aus?

Nach Anmeldung des 12 Wochenprogramms wird man von Sophia in einer Einleitung begrüßt und kann sich mit seinen Anmelde Daten auf der Webseite Anmelden.
Gleich zum Start erfährt man alles wichtige auch wenn man bisher keine Ahnung von Sport oder Ernährung gehabt hat, wird man übersichtlich in das Programm eingeführt.
Sophia hat dort eine persönliche und gut anschauliche Erklärung über die die Schritte des Programms aufgeklärt werden.
Nachdem die Einleitung gelesen wurde solltest du dein Profil ausfüllen und ein Profil Bild hochladen.
Unter dem Menüpunkt Fitness Profil solltest du zunächst einige Daten eintragen:
Dein Wunschgewicht, sowie Tailen-Hüften und- Brust Umfang werden dort festgehalten.
Wöchentlich kannst du hier die Daten aktualisieren, und siehst die Fortschritte die sich während dem fortlaufen des Programms abzeichnen.

man-2037255_640

Diese Übersicht kann dich motivieren deine Ziele zu erreichen.

Eine Alternative der aktuellen Onlinefitnessprogramme ist ist das Programm „Mach dich krass“ von Daniel Aminati.
Es hat eine Laufzeit von 8 Wochen.
Auch hier besteht die Möglichkeit kostenloser Information via Mail oder Ebook.

Das wird auch Daniel Aminati Diät genannt und umfasst:

  • Training
  • Diät
  • Motivation

Es ist ein umfangreiches Gesamtprogramm mit Hilfe dessen der Körper in Bestform also Umgangssprachlich „krass“ gemacht werden soll.

Aufeinander abgestimmte Konzepte aus Trainingseinheiten, Ernährungsplänen, und gut koordinierten Motivationsschüben sind die Richtlinien aus denen sich das Programm zusammen setzt.

Die FIBO 2017 – Das Fazit zur größten Fitnessmesse

Fibo 2017Nun ist sie wieder vorbei, die weltweit größte Fitnessmesse – FIBO. Das Großereignis für jeden Sportler, aber auch für Privatpersonen fand am 6. – 9.4. in Köln statt. An den esten zwei Tagen (Donnerstag und Freitag waren die Pforten der FIBO nur für Fachbesucher geöffnet. Am Samstag und Sonntag wurden die Hallen am Messeplatz auf für die fachkundigen Privatbesucher geöffnet. Die Fibo Passion umfasst die Bereiche für Trainer und Instruktoren, Lifestyle und Innovationen auf der FIBO 2017. Zugleich war es Treffpunkt der Bodybuilding-, Kraft- und Kampfsportszene. Auf der FIBO POWER trafen sich Manager, Bodybuilder, Investoren, Visionäre.Die Medien waren ebenso vertreten: etwa 900 Journalisten aus 27 Ländern berichteten von der FIBO.Randale am Freitag Eine Truppe von etwa 50 Mann versuchte einen „Rachefeldzug“ gegen einen Rapper – der Aufstand konnte aber schnell von der Polizei und dem angestellten Sicherheitsdienst unterbrochen werden und die Tumult-Truppe durch den Notausgang ins Freie gebracht werden.

Insgesamt war die FIBO 2017 gut besucht, allerdings fehlten einige Aussteller wie: Karl Ess und andere Youtuber wie: ProBro.

Fitness News: Vegan trainieren kann funktionieren

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegane Ernährung und allgemein für eine vegane, tierfreundliche Lebensweise. Auch Bodybuilder interessieren sich häufig für dieses gesellschaftlich relevante Thema. Dabei geht es ihnen nicht zwangsläufig nur um den Tierschutz. Manchmal können auch gesundheitliche Fragen und Aspekte eine Rolle spielen. Die vegane Ernährungsweise ist arm an gesättigten Fetten und dafür reich an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Auf der anderen Seite kann eine vegane Ernährung auch vor Herausforderungen stellen. Konkret geht es hier um den Anteil von Eiweiß, der beim Veganismus gut geplant sein will. Eine muskelfreundliche vegane Ernährung besitzt eine ideale Zusammensetzung von Aminosäuren, die bei einer omnivoren Ernährung mit Fleisch und Eiern leichter zu erzielen ist.

Fitness News
Bild: Pixabay/Pexels

Veganismus als Sportler planen

Sportler, die vegan leben möchten, können von einer veganen Lebensweise profitieren. Das gilt vor allem dann, wenn sie gerade erst begonnen haben, sich mit dem Thema „Ernährung“ auseinanderzusetzen. Der Veganismus gebietet förmlich die Beschäftigung mit Nährstoffen und Inhaltsstoffen in Lebensmitteln – Dinge, auf die jeder Sportler ohnehin achten sollte. Grundsätzlich sollten Sportler Software oder zumindest Lebensmitteltabellen verwenden, die ihnen eine Übersicht über die aufgenommenen Nährstoffe pro Tag geben. Entsprechende Apps für das Smartphone erfreuen sich dabei wachsender Beliebtheit. Relevant sind vor allem der Eiweiß- und Fettanteil. Hier hängt es vom persönlichen Glauben ab, wie hoch die jeweiligen Anteile sein sollten. Grundsätzlich aber sollte das aufgenommene Eiweiß alle essentiellen Aminosäuren besitzen. Sojaprodukte können hier zum Beispiel einen wertvollen Beitrag leisten. Auch vegane Shakes können für Sportler hilfreich sein. Solche Produkte sind in jedem Fall ausdrücklich als „vegan“ gekennzeichnet, sodass die Suche danach nicht schwer fallen sollte. Weiterhin sollte die Ernährung – wie für Sportler üblich – sehr gesund sein. Natürlich ist eine ungesunde Ernährungsweise auch für vegan lebende Menschen möglich, die sich auf eine Ernährung mit Süßigkeiten und Weißmehl konzentrieren. Ein Sportler sollte hingegen auf eine gesunde, ausgewogene und vollwertige Kost achten, die seinem Körper die notwendige Leistungsfähigkeit verleiht. Außerdem sollte auch eine Vitamin-B12-Quelle in der Ernährung vorhanden sein. Da pflanzliche Lebensmittel kein verwertbares B12 liefern, muss dieses supplementiert werden.

Fitness news vegan
Bild: Pixabay/Pexels

Typische Lebensmittel für vegane Sportler

Vegan lebende Sportler haben unterschiedliche Vorlieben, was die Auswahl von Lebensmitteln betrifft. Das liegt nicht nur in unterschiedlichen Ernährungsvorlieben begründet. Auch bestimmte Ernährungsstrategien – zum Beispiel die Low-Carb-Ernährung, die auch vegan möglich ist – können ein Grund hierfür sein. Viele vegane Sportler lieben Haferflocken, die zudem sehr vielseitig in der Zubereitung sind. Sie können mit Wasser oder einer pflanzlichen Milch aufgekocht werden und werden zusammen mit Früchten und Nüssen gegessen. Viele Sportler verwenden Sojaprodukte, da diese grundsätzlich einen hohen Eiweißanteil besitzen und den Körper mit essentiellen Aminosäuren versorgen. Weiterhin stehen Obst und Gemüse auf dem sportlich-veganen Speiseplan. Auch, wenn Süßigkeiten vegan sein können – sie sind wegen der enthaltenen Kalorien nicht unbedingt für Sportler geeignet. Hier kommt es auf die individuellen Überzeugungen und Ziele an, ob zum Beispiel dunkle Schokolade zur Sportlerernährung gehören darf.

Allgemeine Tipps für den Umstieg

Wer als Sportler auf eine vegane Ernährung umsteigen möchte, findet mittlerweile im Internet zahlreiche Foren und Gruppen, die ihn bei diesem Vorhaben unterstützen können. Gerade für den Einstieg kann eine solche Hilfestellung sehr sinnvoll sein. Wer Glück hat, findet online sogar einen (oder mehrere) neue Trainingspartner, die seine Lebensweise teilen. Die vegane Ernährung wird immer mehr zum Trend, sodass es immer wahrscheinlicher ist, auf Gleichgesinnte zu treffen. Manchmal ist es auch nur die Neugier auf einen neuen Lebensstil, die viele Sportler dazu bewegt, die vegane Ernährung einmal auszuprobieren.